Soziale Mieten statt fette Renditen! Protest gegen steigende Mieten in Marburg und Frankfurt am Main

(Foto Jan Schalauske, Marburg)

In vielen Orten in Hessen steigen die Mieten seit Jahren, gerade  in den Hochschulstädten und urbanen Zentren wird Wohnen immer unbezahlbarer. Am 20. Juni fanden in Marburg und Frankfurt Proteste von Initiativen statt, an denen sich DIE LINKE. beteiligt hat.   

Auf der Demo in Marburg  gab es Reden zu verschiedenen Themen wie Mangel an bezahlbarem Wohnraum, Gentrifizierung, steigende Mieten, Machenschaften bei der GWH und Ausverkauf von öffentlichen Flächen.#

In Frankfurt am Main demonstrierte ein Bündnis unter der Überschrift „Stadt für alle- Für ein solidarisches Frankfurt in der Corona-Krise und darüber hinaus“ – gemeinsam gegen Mietenwahnsinn, Rassismus und Klimawandel! DIE LINKE. war vor Ort dabei, als es mit einer großen Fahrrad-Demo durch die ganze Stadt ging und die Orte in der Stadt besichtigt wurden, die für Verdrängung, Mietenwahnsinn und Versiegelung von Grünflächen stehen.

Frankfurt

(Foto DIE LINKE. Frankfurt)

Kontakt

logo dielinke weiss

DIE LINKE. Landesverband Hessen
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt am Main

069/706502

069/7072783 

Infobrief

Anmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Infobrief

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

 



Search