Arbeitsplätze bei Günther & Co in Frankfurt Rödelheim erhalten

 

DIE LINKE. in Frankfurt am Main hat die Beschäftigten der traditionsreichen Firma Günther & Co bei ihrem Arbeitskampf unterstützt. Im Zuge der Corona-Krise soll das Werk geschlossen und die Produktion ins Ausland verlagert werden. Das Werksgrundstück soll an einen Rechenzentrumsbetreiber für eine horrende Summe veräußert werden. Ein lukrativer Grundstücksverkauf rechtfertigt nicht die Zerstörung zahlreicher Existenzen. Den Betreibern von Rechenzentren darf nicht weiter den roten Teppich ausgerollt werden. Industriearbeitsplätze müssen erhalten werden.

Vor Ort fand mit der Frühschicht und der IG-Metall eine Protestkundgebung statt, um deutlich zu machen, dass sich die Beschäftigten nicht abspeisen lassen mit einem schwachen Sozialplan.

800 Roedelhiem1 small 800 Roedelhiem2 small

(Fotos. Michael Müller, KV Frankfurt am Main)

Petra Heimer

Petra Heimer
Petra HeimerLandesvorsitzende

Kontakt

logo dielinke weiss

DIE LINKE. Landesverband Hessen
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt am Main

069/706502

069/7072783 

Infobrief

Anmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Infobrief

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

 



Search